Betriebliches Gesundheits-Management (BGM)

Mitarbeitende müssen gesund sein, um Höchstleistungen kontinuierlich zu erbringen. Mit uns steigern Sie die Gesundheit und damit die Motivation Ihrer Mitarbeiter und die Rentabilität Ihres Unternehmens.

Bei BGM geht es nicht um einzelne Aktionen wie Äpfel verteilen und Bewegungskurse anbieten. Vielmehr geht es darum, das Thema «Gesundheit am Arbeitsplatz» ganzheitlich und gleichzeitig zielgerichtet anzugehen und in der Strategie des Unternehmens zu verankern. Um dies zu gewährleisten, wird der Betrieb unter dem Blickwinkel der Gesundheit durchleuchtet. Zum einen geht es darum, gesundheitlich relevante Belastungen zu erkennen und zu optimieren, zum anderen sollen Dinge, die gut laufen und zur Motivation und Leistungsfähigkeit beitragen, gestärkt und erhalten werden.

Gesundheitsförderliche Massnahmen können auf zwei Ebenen angegangen werden. Erstens auf der Verhältnisebene: Hier ist das Ziel, dass der Betrieb gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen schafft (z.B. ergonomische Arbeitsplätze). Und zweitens auf der Verhaltensebene: Hierbei ist wichtig, die Selbstverantwortung der Mitarbeitenden zu stärken und ihnen Tipps für richtiges Verhalten im Arbeitsalltag mit auf den Weg zu geben (z.B. Schulungen zum Umgang mit Stress).

BGM ist erfolgreich und rentabel, wenn die Geschäftsleitung und die Führungskräfte sich vorbehaltlos dazu bekennen, sie über die wechselseitige Beeinflussung von Gesundheit und Arbeit Bescheid wissen und sich ihrer Vorbildrolle gegenüber den Mitarbeitenden bewusst sind. Wichtig ist aber auch, dass die Mitarbeitenden in den BGM-Prozess mit einbezogen werden.

Dabei sollten immer die Phasen Planung, Realisierung und Kontrolle durchlaufen und die Teilprojekte sowohl Top-down, als auch Bottom-up entwickelt werden. Betriebliches Gesundheitsmanagement unterteilt sich in drei Strategien: präventive Strategien (Betrieblicher Gesundheitsschutz = BGS und Betriebliche Gesundheitsförderung = BGF), korrektive Strategien (Betriebliches Eingliederungsmanagement = BEM und Fehlzeitenmanagement = FZM), Personal- und Organisationsentwicklung.

Branchen auf die wir spezialisiert sind

Baugewerbe, Immobilien
Gewerbe, Produktion, Industrie, Logistk
Grosshandel, Handel, Retail, FMCG
Pharma
Gastronomie, Hotellerie, Tourismus
Agenturen, Beratungsfirmen, Dienstleister
Öffentliche Hand
Einzelne Leistungen im Umfeld von BGM
- Konzept, Umsetzung, Controlling

- Zielsetzungen, Massnahmen

- Gesundheitsprogramme, Challenges, Sportprogramme inkl. Partnermanagement, Ernährungshilfe

- Prüfen der Arbeitsplätze mit Spezialisten, Ergonomie schulen

- Ausbildung der Mitarbeitenden und ihrer Vorgesetzten

- Abgleich mit Reglementen, z.B. bei finanziellen Leistungen wie z.B. Stehpulten

- Datenanalysen (z.B. Zeitmanagement aus der Arbeitszeiterfassung und den Absenzen)

- Absenzenmanagement, Mitarbeitergespräche, Rückkehrgespräche

- Stakeholder Management (z.B. SUVA, IV, Fachspezialisten im Bereich Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz)
Schlank fit werden
Kompakte, zielgerichtete Analyse, Konzeptionierung und Umsetzung inkl. Controlling. Alles was gesunde Mitarbeitende benötigen.
Tiefere Absenzquote
Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Absenzquote deutlich und langfristig senken. Sie werden schnell konkrete Resultate sehen.
Flair und Ausstrahlung
Sie werden ein noch sympathischeres und moderneres Image haben. Dies hilft auch beim Employer Branding bzw. der Rekrutierung. Ihre Mitarbeitenden und ihre Familien werden sich automatisch gesünder verhalten und ernähren. Sie steigern damit die Mitarbeiterzufriedenheit und Produktivität in allen Unternehmensbereichen und auf allen Stufen.

Nutzen Sie unsere langjährige Expertise im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM)

Beispiele, Konzepte, Webinar & TV-Bericht Friendly Work Space

Wirkungsmodell Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Wirkungsmodell BGM von Gesundheitsförderung Schweiz. Wir erstellen auf Wunsch in Zusammenarbeit mit Gesundheitsförderung Schweiz oder dem Institut für Arbeitsmedizin sowie anderen wichtigen Organisationen, Institutionen, Fachspezialisten, Dienstleistern und Ansprechpartnern die richtigen Konzepte für ein gesundes Team und tiefere Versicherungsprämien.

Die VBZ: Das Konzept sowie Praxisbeispiele zur Coronasituation

Webinar zum Thema: Betriebliches Gesundheitsmanagement – Das Konzept sowie Praxisbeispiele zur Coronasituation.
Dieses Webinar wurde im Rahmen der Weiterbildungsveranstatlungen FWS Academy von Gesundheitsförderung Schweiz durchgeführt. Mit der Teilnahme von:
– Rebekka Kohler, Projektleiterin Training und Support BGM bei Gesundheitsförderung Schweiz
– Eric Bürki, Leiter Training und Support bei Gesundheitsförderung Schweiz
– Hanna Schüler, Fachspezialistin BGM bei VBZ
– Retto Etterli, Präventionsberater Betriebliches Gesundheitsmanagement, Suva

Welt der Wunder: Betriebliches Gesundheitsmanagement: Fit in 12 Minuten

In der modernen Arbeitswelt nimmt das betriebliche Gesundheitsmanagement einen immer höheren Stellenwert ein. Durch das viele Sitzen sind Arbeitsnehmer am häufigsten von Muskelskeletterkrankungen betroffen. Das Gesundheitskonzept „Die Trainingsinsel“ will dem vorbeugen und dabei individuell zeit- und gleichzeitig platzsparend das Wohlbefinden fördern….

https://hrit.ch/wp-content/uploads/2020/07/single_service_1-640x480.jpg
https://hrit.ch/wp-content/uploads/2020/07/single_service_2-640x480.jpg

INDIVIDUELLE REPORTSWir machen Ihre Daten
nutzbar

Sie geben Ziele und gewünschte Erkenntnisse vor und wir wählen die entsprechenden Daten.
Nach der Datenanalyse bereiten wir diese in attraktiven und verständlichen Dashboards auf und präsentieren Ihnen die Schlüsselerkenntnisse.
Und wir können Ihren Mitarbeitenden helfen, die Erkenntnisse zu ihrem Besten zu nutzen.

Zum Newsletter anmelden

    AN WAS FÜR EIN PROJEKT DENKEN SIE?Sprechen Sie mit uns darüber!

    JETZT ANRUFEN
    BÜRO ZÜRICH
    8404 Winterthur
    MONTAG - SAMSTAG
    07:00 - 20:00
    SITZ ST. GALLEN
    9000 St. Gallen

      ©2021 HRIT.ch GmbH. All rights reserved | AGB & Impressum | Datenschutz | FAQ | Karriere.